AL / MV

^nach Oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

... die nächsten Termine

Fr. 15. Nov. 2019, um 16:00 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der Bambinis/Minis
Mo. 18. Nov. 2019, um 20:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der Damen
Mi. 20. Nov. 2019, um 16:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der mänl. D-Jugend

Spielbericht der Herren, vom 22.02.2015, gegen TV21 Büchenbach. 14. Saisonspiel

Schwand gewinnt erneut gegen Büchenbach - Hoher Sieg im Derby

Auch das Rückspiel des mittelfränkischen El-Classico in der Bezirksklasse 3 hat alles geboten, was zu einem Derby gehört. Rote Karten, ein absolut fehlerfreier Schiedsrichter, genervte Spieler, aufgebrachte Zuschauer - kurz gesagt Emotionen pur. Nach 60 Minuten jedoch waren es die Gastgeber aus Schwand, welche den Verfolger aus Büchenbach problemlos und klar mit 32:22 (16:13) bezwingen konnten, und da konnten die Gäste noch froh darüber sein nicht deutlicher unter die Räder gekommen zu sein.

Schnell war klar wie die erste Halbzeit verlaufen sollte. Die Schwander Abwehr stand gut und eroberte zahlreiche Bälle, um diese jedoch aus einer hundert prozentigen Torchance den Büchenbachern wieder zurück zu schenken. Zahlreiche freie Würfe und auch Strafwürfe wurden viel zu lässig und teils einfach schlecht geworfen. Das Resultat war ein unnötig knapper Spielverlauf trotz drückender Überlegenheit der Schwander. Viele Provokationen im weiteren Spielverlauf, ließen das eigentliche Handballspiel etwas in den Hintergrund geraten, wobei sich der Gastgeber einen 16:13 Vorsprung bis zur Pause herausspielen konnte.

In der Halbzeitpause sprach Trainer Francz die konditionelle Unterlegenheit der Gäste an und machte insbesondere darauf aufmerksam das Tempo weiter hoch zu halten und bat darum auch mal das Tor zu treffen - gesagt, getan.

Bereits kurz nach Wiederanpfiff stellte man die Weichen auf Sieg. Man lies sich nicht auf die noch langsamer werdende Spielweise von Büchenbach ein, sondern erkämpfte sich wieder zahlreiche Bälle aus einer kompakten Abwehr um schnelle Gegenangriffe einzuleiten, die nun auch besser verwertet wurden. Lediglich aus dem Positionsangriff agierten die Schwander ungeduldig und überhastet. Es hätte genügt 2-3 mal den Ball ruhig laufen zu lassen und dann eine schnelle Aktion in Richtung der Gästeabwehr zu starten um erfolgreich zu sein, doch schon zuvor nahm sich ein Spieler zu früh und übermotiviert einen planlosen Wurf welcher oft entschärft werden konnte. Auch hierdurch war ein noch deutlicherer Sieg an diesem Tage nicht möglich. Am Ende ist man jedoch mit dem 32:22 Sieg durchaus zufrieden und kann somit zwei Derbysiege in dieser Saison verzeichnen und den zweiten Tabellenplatz halten.

Seit einigen Wochen fällt auf, dass die Schwander Mannschaft wieder etwas gewachsen ist und sich weiter steigert. Zwar dürfen wir die deutliche Niederlage gegen Ligaprimus Ansbach nicht vergessen, aber es geht weiter vorwärts. Besonders ersichtlich ist dies dadurch, dass gesetzte Spieler, welche bisher lange Einsatzzeiten hatten in letzter Zeit nicht die Leistungen zeigen zu welchen sie fähig sind, die eingewechselten Spieler aber das Zepter hochhalten und hervorragende Leistungen zeigen. Dies ist sehr erfreulich, denn dies war in der Hinrunde nicht der Fall.

Bereits am Mittwoch möchten wir Sie noch auf einen besonderen Leckerbissen hinweisen. Anstatt des normalen Trainingsalltags gibt es ein Pokalspiel der Herren in der Schwander Gemeindehalle. Man ist hierbei der absolute Underdog, denn zu Gast ist die HG Zirndorf, welche zwei Ligen höher (Bezirksoberliga) zu Hause ist und dort den dritten Platz belegt. Somit hat uns das höchstmögliche Los erwischt, was zumindest dazu führt, dass es nichts zu verlieren gibt. Anpfiff ist um 20:00 Uhr.

Es spielten:

Patrick Weidner, Harald Wagner, Steffen Francz (10/1), Manuel Maier (4), Alexander Thies (4), Christian Schön (3), Lars Lunau (3), Marius Karla (2), Johannes Doberer (2), Christian Kalisch (2), Hans Müller (1), Tobias Jansen (1), Sebastian Wendt, Tim Lendner.

Zeitstrafen:
Schwand: 3 und einmal rot
TV 21: 0

Strafwürfe:
Schwand: 5/1
TV 21: 5/2

Facebook-Activity-Stream

Unsere Sponsoren

Curtis Systems GmbH

(c) 2018 Schwander Handballer                                                                                                                                   SitemapImpressum | Datenschutz | Kontakt zum Webmaster