AL / MV

^nach Oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

... die nächsten Termine

Fr. 15. Nov. 2019, um 16:00 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der Bambinis/Minis
Mo. 18. Nov. 2019, um 20:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der Damen
Mi. 20. Nov. 2019, um 16:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der mänl. D-Jugend

Sieg der Handball-Damen im Pokalspiel gegen HG Zirndorf II

Same procedure as last year…

Wie im letzten Jahr mussten die Damen des 1. FC Schwand im ersten Pokalspiel gleich gegen die eine Klasse höher spielenden Zirndorfer ran. Dank des Sieges beim Faschingsturnier in Gunzenhausen am vergangenen Wochenende, sowie des enorm wichtigen Sieges gegen den TSV Stein zwei Tage zuvor, der den Klassenerhalt nahezu sicherte, ging man zwar mit wenig Erwartung, jedoch sehr guter Stimmung in dieses Pokalspiel.

Nach dem Anpfiff war es bei den Mannschaften erst etwas hektisch, so dass auf beiden Seiten eine Reihe von Fehlpässen ein torloses hin und her auf dem Spielfeld ergab. Die Gäste aus Zirndorf fanden jedoch schneller in ihr Spiel und gingen mit einem 0:2 in Führung. Dann wachten auch endlich die Schwander Damen auf. Durch einfaches Kombinationsspiel konnte der Rückstand aufgeholt werden. Von da an gestaltete sich die Partie erst sehr ausgeglichen. Beide Abwehrreihen standen kompakt, waren hart, aber fair. Dies führte dazu, dass es immer wieder Verwarnungen/2-Minuten-Strafen und 7-Meter-Strafwürfe gab (4x Verwarnung, 8x 2 Minuten, 1x Disqualifikation Schwand => 13x 7-Meter! in 60 Minuten). Als man nach knapp 25 Minuten wieder mit zwei Toren im Rückstand lag, ließ sich keiner die Motivation nehmen. Die Mannschaft kämpfte – auch in Unterzahl- geschlossen weiter und die Torhüterin rief eine Klasse Leistung ab. Angespornt durch den Ausgleich zum 10:10 konnte dann bis zur Halbzeit sogar noch eine 12:10-Führung herausgespielt werden.

So starteten die Schwander auch nach der Pause wieder guter Dinge in die 2. Halbzeit. Die Damen knüpften an ihre konzentrierte und konsequente Leistung an und erarbeiteten sich ein weiteres Tor Vorsprung, nur, um dann umgehend in den Sparmodus zu schalten und das Spiel nochmal spannend zu machen. Die Zirndorfer nutzten die Fehler sofort rigoros aus. Mit drei Toren in Folge erspielten sie sich den Ausgleich zum 14:14. Davon ließen sich die Gastgeberinnen aus Schwand aber nicht irritieren und drehten noch einmal richtig auf. Eine geschlossene Mannschaftsleistung in der Abwehr, einige Tempogegenstöße und gut herausgearbeitete Angriffe ließen den Zirndorfern keine Chance mehr. Selbst als man zweimal in doppelter Unterzahl spielen musste wurde um jeden Ball gekämpft – ganz nach dem Motto: „Und jetzt erst Recht!“ Ein ums andere Tor zogen die Schwander davon, ließen sich von den vielen Spielzügen der Gäste nicht aus dem Konzept bringen und die wenigen Würfe, die noch Richtung Tor kamen, wurden meist von der Torhüterin gehalten. Wieder einmal zeigte sich also der alte Spruch „KKZ – Konzentration, Kampfgeist, Zusammenhalt“ als ein wichtiger Begleiter bei einem solchen Spiel. Letztendlich konnte ein erfreulicher 24:19-Sieg auf dem Konto der Schwander Damen verzeichnet werden.

Facebook-Activity-Stream

Unsere Sponsoren

Audi Zentrum Nürnberg - Marienberg GmbH

(c) 2018 Schwander Handballer                                                                                                                                   SitemapImpressum | Datenschutz | Kontakt zum Webmaster