AL / MV

^nach Oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

... die nächsten Termine

Fr. 15. Nov. 2019, um 16:00 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der Bambinis/Minis
Mo. 18. Nov. 2019, um 20:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der Damen
Mi. 20. Nov. 2019, um 16:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der mänl. D-Jugend

Spielbericht der Herren, vom 25.02.2015, gegen HG Zirndorf. Bezirkspokal

Erwartete Niederlage gegen Zirndorf - Schwand scheidet im Pokal aus

Eine erwartete Niederlage gab es am Mittwoch in der Schwander Gemeindehalle für die Handballherren. Im Bezirkspokal Mittelfranken musste man sich dem 3. der Bezirksoberliga, HG Zirndorf, mit 20:33 (10:17) geschlagen geben. Das Ergebnis ist verdient, hätte bei einer besseren Chancenverwertung aber um einiges geschmeidiger ausfallen können.

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, das die Schwander viel über die rechte Angriffsseite spielen um ihren besten Torschützen Steffen Francz in Position zu bringen. Da dieser jedoch eine Sperre absitzen muss, war dies an diesem Tag nicht möglich und man musste sich etwas anderes Überlegen, wobei man Situationen über den Rückraum löste und angesichts des zwei Klassen besseren Gegners vieles ausprobierte. Anfangs klappte dies ganz gut und man führte kurzzeitig und gestaltete das Spiel bis zum 5:5 ausgeglichen, was dem Gästetrainer gar nicht gefallen sollte. Ab diesem Zeitpunkt jedoch übernahm der Favorit das Spielgeschehen und setzte sich langsam aber sicher ab. Die körperbetonte Abwehr, gute Einzelspieler, schöne Kombinationen gepaart mit einem starken Torhüter, das war einfach zu viel für die Bezirksklasse-Handballer aus Schwand. Aufgrund des hohen Risikos, gelangen zwar teilweise sehenswerte Abschlüsse und Pässe an den Kreis, jedoch kamen hierbei auch haarsträubende, technische Fehler zustande, welche die Gäste umgehend bestraften. Bis zur Pause legten die Zirndorfer ein 10:17 vor, welches bereits die Entscheidung sein sollte.

Nach der Pause änderte sich nicht mehr viel. Zirndorf konzentrierte sich auf seine starke Abwehr und profitierte aus Ballgewinnen. Die Schwander Zuschauer mussten mit ansehen, dass es im Endeffekt genau der gleiche Spielverlauf wie am Sonntag zu beobachten war, nur mit dem Unterschied dass die Gäste die besseren Waffen hatten. Nach wie vor gelang es den Schwandern jedoch Nadelstiche zu setzen und die gegnerische Abwehr hin und wieder zu überlisten, jedoch war die Abschlussquote wiederholt sehr schwach. In beiden Halbzeiten lies man hochkarätige Chancen liegen (inklusive Strafwürfe), wodurch der Endstand von 20:33 etwas zu hoch ausgefallen ist.

Am Ende gab es keine hängenden Köpfe, denn man wusste was auf einen zukam und wollte gegen einen starken Gegner eine gute Trainingseinheit absolvieren, was durchaus gelungen ist. Lediglich die Fehlerquote und das Auslassen von Großchancen hätte besser sein müssen um den Favoriten etwas kitzeln zu können. Nach einem Spielfreien Wochenende, geht es mit einem Auswärtsspiel beim TV Roßtal 3 weiter.

Es spielten:
Patrick Weidner, Hans Müller (4), Tobias Jansen (4), Alexander Thies (4/3), Christian Schön (3), Christian Kalisch (2), Johannes Doberer (2), Manuel Maier (1), Marius Karla, Sebastian Wendt, Tim Lendner.

Zeitstrafen:
Schwand: 3
HG: 4

Strafwürfe:
Schwand: 8/3
HG: 2/1

Facebook-Activity-Stream

Unsere Sponsoren

Schwander Kinderbasar

(c) 2018 Schwander Handballer                                                                                                                                   SitemapImpressum | Datenschutz | Kontakt zum Webmaster