AL / MV

^nach Oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

... die nächsten Termine

Mi. 08. Apr. 2020, um 16:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der mänl. D-Jugend
Mi. 08. Apr. 2020, um 19:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der Damen
Do. 09. Apr. 2020, um 16:30 Uhr im Gemeindehalle Schwanstetten
Training der mänl. D-Jugend

Spielbericht der Herren, vom 26.10.2014, gegen TV 09 Dietenhofen. 3. Saisonspiel

Schwander Handballer kommen mit blauen Auge davon – Remis in Dietenhofen

Sonntag um 10 Uhr, mussten die Schwander Handballer in Dietenhofen zum nächsten Auswärtsspiel antreten. Nach einem harten Spiel und einer schlechten Abwehrleistung, mussten sich die Schützlinge von Trainer Francz mit einem 35:35 (17:21) zufrieden geben.

Innerhalb von wenigen Minuten war klar, wie das Spiel verlaufen würde, nur der Spielausgang war offen. Die Gäste aus Schwand war die Mannschaft, welche besser eingespielt war und die besseren technischen Möglichkeiten hatte. Die Gastgeber aus Dietenhofen dagegen waren hoch motiviert und wollten zu Beginn mit körperlicher Präsenz zeigen, wer Herr im Haus ist. So entwickelte sich ein hartes Spiel, bei dem die Schwander etwas die Oberhand hatten. Stetig konnte man mit schnellen Aktionen und im Eins gegen Eins punkten. Sehr oft konnte irgendwo ein freier Mann gefunden werden, der eine glasklare Einwurf-Möglichkeit nutzen konnte, aber in der Abwehr merkte man das Fehlen von Christian Kalisch. Auch wenn die Gastgeber einige Male entgegen der Regeln zum Torerfolg kamen, hätte man sich nach dem fünften mal auf diese Situation einstellen müssen, was einfach nicht gelang. So schaffte man es bis zum Seitenwechsel 21 Tore zu werfen, musste aber 17 mal hinter sich greifen.

Nach dem Seitenwechsel schmolz der Vorsprung langsam dahin. Die Schwander spielten vorne zu kompliziert und die Abwehr blieb ohne Ordnung. Leider hatte auch unser Torhüter diesmal kein Glück bei seinen Abwehraktionen, so dass zudem keine Ballgewinne mehr verzeichnet werden konnten um Gegenangriffe starten zu können. Als man das Spiel langsam wieder in den Griff bekam, und es so schien dass die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen ist, verschwendete man zu viel Konzentration und Energie darauf den Gegner eine Lektion zu erteilen. Genau dies war aber der falsche Weg um das Spiel siegreich zu gestalten und nach einer hitzigen Endphase stand es 35:35.

Für die Schwander war dies sicherlich ein Punktverlust, denn man ist die bessere Mannschaft gewesen. Leider genügt diese Tatsache oft nicht und man muss sich auf manche Situationen einfach besser einstellen.

Es spielten:

Patrick Weidner, Steffen Francz (11), Hans Müller (6), Christian Schön (5), Manuel Maier (4), Tobias Jansen (4), Marius Karla (2), Johannes Doberer (2), Tim Lendner (1), Jan Dibbern, Sebastian Oelmann, Lukas Brandl.


Strafwürfe:
TV: 4/2
Schwand: 1/0

Zeitstrafen:
TV: 4
Schwand: 4

Facebook-Activity-Stream

Unsere Sponsoren

FUCHS Röttenbach GmbH

(c) 2018 Schwander Handballer                                                                                                                                   SitemapImpressum | Datenschutz | Kontakt zum Webmaster